Nein zur Fusion Landshut

Avatar of SP Bätterkinden-KrälligenSP Bätterkinden-Krälligen - 08. März 2015 - Aus dem Präsidium

Am 18. Mai 2014 haben die Stimmberechtigten der Gemeinden Bätterkinden, Utzenstorf, Wiler und Zielebach die Weiterführung der Fusionsabklärungen gutgeheissen mit dem Ziel, eine Fusion aller vier Gemeinden anzustreben.

 

Am 8. März 2015 entschieden die Stimmberechtigten der vier Gemeinden definitiv über den Zusammenschluss zur Gemeinde Landshut.

 

Die Stimmbeteiligung lag zwischen rund 62 % und 70 %.

 

Bätterkinden hat als einzige Gemeinde dem Zusammenschluss zugestimmt. Die restlichen drei haben den Zusammenschluss abgelehnt. Somit ist die Fusion nicht zustande gekommen.

 

Die SP Bätterkinden-Kräiligen bedauert diese Ablehnung, wurde doch eine historische Gelegenheit verpasst, die Region der unteren Emme zu stärken.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare