SP Kanton Bern

Sozialdemokratische Partei
Bätterkinden-Kräiligen

SP Bätterkinden-Kräiligen

Kontaktadresse:

Annemarie Burkhalter, Präsidentin
Narzissenweg 4
3315 Bätterkinden
Telefon: 032 665 27 43
Email: annemarie.burkhalter@bluewin.ch

 

Postcheck-Konto:

30-29145-8 (lautend

auf SP Bätterkinden-Kräiligen)

18.10.2015 | 19:00 | 

Die SP Bätterkinden-Kräiligen gewinnt im Gemeinderat den dritten Sitz

18.10.2015 | 

Die bisherigen Gemeinderäte der SP Bätterkinden-Kräiligen Petra Lüdi und Jürg Joss wurden wiedergewählt. Den freigewordenen Sitz der Freien Wähler gewann die SP mit Peter Kuhnert.

Die SP Bätterkinden-Kräiligen dankt ihren Wählerinnen und Wählern für die Unterstützung unserer Kandidaten.

Wir freuen uns über die Wiederwahl von Petra Lüdi und Jürg Joss und ganz besonders über den dritten Gemeinderat Peter Kuhnert. Für die Herausforderungen der kommenden Legislatur braucht es Gemeinderäte, die offen und lösungsorientiert politisieren. Damit hatte Bätterkinden auch in den vergangenen Jahren immer wieder Erfolg.

Ich freue mich sehr über meine Wiederwahl, und werde mich weiterhin für mein Ressort mit vollem Elan einsetzen”, sagte Petra Lüdi nach ihrer Wiederwahl und Jürg Joss meinte: “Für das grosse Vertrauen in meine Person danke ich den Bätterkinder Wählerinnen, jetzt können wir die wichtigen Projekte für Bätterkinden angehen.” Peter Kuhnert ergänzte: „Der dritte Sitz für die SP und damit meine Wahl in den Gemeinderat ist ein Vertauensbonus für die Partei und mich persönlich. Es gilt, diesen im Interesse der Gemeinde einzusetzen.“

Die SP freut sich über den 3. Gemeinderatssitz und wird sich auch weiterhin für eine gute Lebensqualität in Bätterkinden einsetzen.

08.03.2015 | 23:59 | 

Nein zur Fusion Landshut

Am 18. Mai 2014 haben die Stimmberechtigten der Gemeinden Bätterkinden, Utzenstorf, Wiler und Zielebach die Weiterführung der Fusionsabklärungen gutgeheissen mit dem Ziel, eine Fusion aller vier Gemeinden anzustreben.

 

Am 8. März 2015 entschieden die Stimmberechtigten der vier Gemeinden definitiv über den Zusammenschluss zur Gemeinde Landshut.

 

Die Stimmbeteiligung lag zwischen rund 62 % und 70 %.

 

Bätterkinden hat als einzige Gemeinde dem Zusammenschluss zugestimmt. Die restlichen drei haben den Zusammenschluss abgelehnt. Somit ist die Fusion nicht zustande gekommen.

 

Die SP Bätterkinden-Kräiligen bedauert diese Ablehnung, wurde doch eine historische Gelegenheit verpasst, die Region der unteren Emme zu stärken.

 

Weitere Angaben sowie Grundlagendokumente zum nicht zustande gekommenen Zusammenschluss finden Sie in den nachstehenden Links.

 

Die Gemeinden haben wie folgt abgestimmt:

Bätterkinden

Utzenstorf

Wiler

Zielebach

 

Die Grundlagendokumente sind HIER ersichtlich.

Letzte Nachrichten

18. Oktober 2015 Ι 19:00
Die SP Bätterkinden-Kräiligen gewinnt im Gemeinderat den...
08. März 2015 Ι 23:59
Nein zur Fusion Landshut

Agenda

30. August 2016 Ι 20:00
25. September 2016 Ι 00:00